You are currently viewing Kick-off Event: Plattform gegen Einsamkeit in Österreich

Kick-off Event: Plattform gegen Einsamkeit in Österreich

30. März 2022

Die Social City Wien hat den 30. März zum „Österreichischen Aktionstag gegen Einsamkeit“ ausgerufen und im Zuge des Kick-offs bestehende Angebote zum Thema aus den Bundesländern vorgestellt und die neu gegründete Plattform gegen Einsamkeit für Vernetzung, Engagement und Teilhabe präsentiert.

Mit Beginn der Corona-Pandemie und dem ersten Lockdown sind die Themen Einsamkeit und gesellschaftliche Isolation stark in den Fokus der medialen und öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt und haben an Brisanz gewonnen. Die Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 führten dazu, dass Einsamkeit plötzlich eine allgemeine Herausforderung mitten in der Gesellschaft wurde. Umso wichtiger sind daher Maßnahmen, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken und das Thema selbst zu enttabuisieren.

Sowie Social City Wien Anfang 2020 die Kampagne #LauteStimmenGegenEinsamkeit startete, um zunächst Fachwissen zu bündeln und einschlägige Expert:innen zu vernetzen, entstanden in Österreich in den letzten zwei Jahren zahlreiche Initiativen und Projekte, um der Vereinsamung entgegen zu wirken.

Die Plattform gegen Einsamkeit der Social City Wien hat nun das Ziel, diese bereits bestehenden Projekte niederschwellig und übersichtlich zugänglich zu machen sowie in Kombination mit gezielter Kampagnen-, PR- & Medienarbeit die Bewusstseinsbildung zu intensivieren.

Das Kick-Off-Event: Projekte & Initiativen gesucht!

Am 30.03.2022, dem neu ausgerufenen „Österreichischen Aktionstag gegen Einsamkeit“, lud Social City Wien zum offiziellen Online-Kick-Off Event für die Plattform gegen Einsamkeit:

Seither werden Projekte und Initiativen zu den Themen Einsamkeit & Isolation gesammelt bzw. Initiator:innen dazu aufgerufen, ihre Projekte über ein vorgefertigtes Formular auf der Website der Plattform vorzustellen, um so ein starkes gemeinsames Netzwerk sowohl für Betroffene, Expert:innen, Organisationen und freiwillige Helfer:innen zu bieten.


Die online Veranstaltung gibt es in voller Länge zum Nachschauen.