Plaudernetz

Das Plaudernetz ist ein innovatives Telefonangebot gegen Einsamkeit, das freiwillige Plauderpartner*innen mit Anrufer*innen verbindet: übers Telefon, einfach und anonym.

Plaudernetz richtet sich insbesondere an ältere Menschen, die von Einsamkeit und sozialer Isolation betroffen sind und niemanden zum “Plaudern” haben. Plaudernetz stärkt Solidarität und Zusammenhalt – denn es begegnen sich Menschen am Telefon, die sich sonst nicht treffen würden.

Was als Pilotprojekt begonnen hat, ist mittlerweile für viele Menschen aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken: Seit Projektstart im April 2020 wurden im Plaudernetz mehr als 22.000 Gespräche mit einer durchschnittlichen Gesprächsdauer von 25 bis 30 Minuten geführt.

Über 4.000 freiwillige Plauderpartner*innen sind im Plaudernetz aktiv. Im Jahr 2022 soll außerdem die neue Plaudernetz-App für Plauderpartner*innen auf den Markt kommen. Die App ermöglicht die Einstellung von Plauderzeiten, damit Anrufe nur dann eingehen, wenn Plauderpartner*innen auch gerade Zeit für Gespräche haben.

Ein Angebot von Caritas Wien.

Möglichkeiten sich zu engagieren

Mit Plaudernetz wird flexibles, ortsunabhängiges freiwilliges Engagement möglich, also auch für jene Menschen, die nicht (mehr) mobil sind. Freiwillige Plauderpartner*innen registrieren sich einfach über die Plaudernetz Website, werden durch einen automatisierten Onboarding-Prozess angemeldet und können losplaudern. Plauderpartner*innen müssen keine ausgebildeten Expert*innen in Gesprächsführung sein, das Plaudernetz ist schließlich keine Notfallhotline. Wichtig ist, dass man Freude am Gespräch und an neuen Begegnungen über das Telefon hat.

Bundesland Übergreifend;